Wichtige Information: 

Seit 1.2.2021 bieten wir Ihnen ein Login-Profil. Dies ermöglicht Ihnen einen vereinfachten Prozess und erspart die Eingabe Ihrer persönlichen Daten bei wiederholtem Anwenden des Test-Prozesses. Das Anlegen eines Profils ist nicht verpflichtend.

Wie funktioniert der Test?

In diesem kurzen Video zeigen wir Ihnen, wie Sie das Test-Set anwenden können:

 

Kann ich mit dem Test-Ergebnis auch zum Friseur/o.ä. gehen und ist dieser somit als "Eintritts-Test" anerkannt?

Ja, dies ist möglich. Das Test-Set entspricht allen gesetzlichen Anforderungen und zählt nicht zu den Heimtests entsprechend aktuell gültigem Gesetz. Das Produkt ist ein Kit zur eigenständigen Probenentnahme zuhause, der PCR-Test selbst wird in einem Labor durchgeführt. Mit Ihrem Ergebnis erhalten Sie einen medizinischen Labor-Befund, welchen Sie als Vorlage verwenden können. 


Was ist ein PCR-Verfahren?

Das Verfahren Polymerase-Kettenreaktion (PCR) vervielfältigt die DNA, die aus einem Abstrich gewonnen wurde. Anschließend lassen sich selbst kleinste Virenmengen nachweisen - und zwar bevor der Patient die ersten Symptome bemerkt. Das PCR-Verfahren gilt als zuverlässig, als „Goldstandard“ unter den Testverfahren und hat sich international etabliert.

Ab wann ist eine Infektion durch die Test-Sets von LEAD Horizon nachweisbar?

Die Zeit zwischen Infektion und Nachweisbarkeit ist sehr variabel aufgrund der Ausbreitung des Virus. Aber nach dem derzeitigen Wissen sind Menschen vor der Nachweisbarkeit des Virus im Rachen nicht infektiös.

RKI Infektiosität

Quelle: Robert Koch Institut (siehe www.rki.de/covid-19-diagnostik)

Warum wird kein Nasen-Rachenabstrich gemacht?

Wissenschaftliche Belege aus mehreren internen und externen Studien weisen auf eine ähnliche Sensitivität, Spezifität und Vorhersagewerte für den Arbeitsablauf von LEAD Horizon unter Verwendung von Mundspülungen hin wie bei der Untersuchung von Nasen-Rachenabstrichproben mittels PCR. Der LEAD Horizon-Arbeitsablauf hat jedoch viele Vorteile gegenüber dem Testen von Nasopharynxabstrichproben:

  • Mundspülungen unter Anleitung durch unsere WebApp ermöglichen eine zuverlässige Probenentnahme, wo immer Sie möchten - insbesondere zu Hause - anstatt lange Wege zu einem zertifizierten Labor zurückzulegen, mit dem Risiko eines Autounfalls oder einer Infektion auf der Fahrspur vor dem Labor.
  • Mundspülungen sind einfach, bequem, zuverlässig und sicher anstelle der Schmerzen und des Risikos einer lokalen bakteriellen Infektion, die mit Nasen-Rachen-Abstrichen verbunden sind
  • Der optimierte Arbeitsablauf von LEAD Horizon spart kostbare Zeit - Sie erhalten möglicherweise innerhalb weniger Tage nach den ersten Symptomen ein Testergebnis, anstatt einen Termin bei einer Gesundheitsfürsorge oder einer Einrichtung zu vereinbaren, ins Labor zu fahren, den Abstrich durchführen zu lassen usw.

Ist das ein Anti-Körpertest?

Nein. Die Auswertung mittels PCR-Verfahren zeigt an, ob beim Probanden aktuell eine Covid-19-Erkrankung vorliegt. Ein Antikörper-Test dient der Untersuchung der Immunität, die nach einer COVID-19-Erkrankung vom Körper aufgebaut wird.

Wo bekomme ich den Test?

BIPA bringt die Corona Test-Sets von LEAD Horizon österreichweit in rund 500 Filialen und in den BIPA Onlineshop unter www.bipa.at. Des Weiteren ist unser Test-Set in ausgewählten Apotheken sowie Biogena-Filialen verfügbar. Bitte beachten Sie, dass für Teilnehmer des Projekt Schutzschild gesonderte Regeln gelten. 

Warum sollte ich einen Corona-Test machen? 

Gezieltes Testen ist der Schlüssel zur Eindämmung von Covid-19. Der Selbsttest daheim schafft vor allem Gewissheit für Personen, die kein Risiko eingehen und die Wahrscheinlichkeit einer Covid-19-Erkrankung ausschließen möchten – etwa dann, wenn eine Reise oder ein Kontakt mit Risikopersonen bevorsteht.

Ist der Test behördlich anerkannt?

Ja, das Test-Set entspricht sämtlichen gesetzlichen Anforderungen der COVID-19 Einreiseverordnung vom 05.01.2021. Außerdem wird dieses Test-Verfahren auch von der Stadt Wien und weiteren Institutionen angewendet; der Prozess mittels Rachenspülung wurde von der WHO als empfohlenes Verfahren ausgesprochen. 

Was passiert, wenn mein Befund positiv ist und somit mit dem Coronavirus infiziert bin?

Bei einem positiven Befund wird die getestete Person per WebApp benachrichtigt. Da die Labore per Gesetz eine Mitteilungspflicht an die Gesundheitsämter haben, erfolgt automatisch eine Meldung des Kunden an die Behörden. 

Wie funktioniert die Bestätigung für Behörden genau? Was muss ich tun?

Labore sind per Gesetz dazu verpflichtet, sowohl bei positiven als auch negativen Ergebnissen eine Meldung an das EMS zu tätigen. Sobald Sie positiv getestet wurden, nimmt die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde Kontakt mit Ihnen auf. Bei einem negativen Ergebnis bekommen sie ohnehin automatisch ein Zertifikat per Mail zugeschickt, welches Sie bei Grenzübertritten oder auch zum Beenden von Quarantäne nach Auslandsreisen einsetzen können. 

Bewahrt ein negatives Testergebnis eine Kontaktperson (KP1) vor der Quarantäne?

Nein. Da sich die Person in der Inkubationszeit befinden kann, muss auch bei einem negativen Testergebnis die Quarantäne bis zum Tag 10 nach dem letzten Kontakt zur positiv getesteten Person aufrecht bleiben. (Quelle: https://www.sozialministerium.at/)

Wie sicher ist der Test?

Es werden die höchstmöglichen Qualitätsstandards für die Testung angewandt. Die Durchführung der PCR-Tests erfolgt ausschließlich in zertifizierten und von unabhängigen, staatlichen Prüfstellen überprüften Partner-Laboren und liefert somit sehr zuverlässige Ergebnisse.

Kann ich auch meine Kinder testen?

Es gibt keine Altersbeschränkung. Sobald ein Kind den Mund mit einer Salzlösung spülen kann und durch das Transferröhrchen in das Pufferröhrchen spucken kann, kann es den Test durchführen. 

Tut der Test weh?

Nein. Die schmerzfreie Entnahme der Probe unterscheidet sich zu bisherigen Tests: Bislang waren Tests sehr unangenehm, die Abstriche wurden tief aus Rachen und Nase entnommen. Mit dem Selbsttest von LEAD Horizon geht das einfach über eine Rachenspülflüssigkeit, die im Mund gespült wird.

Mit welchem Zeitpunkt wird die Gültigkeit des Befunds bzw. des Zertifikats berechnet?

Zur Berechnung der Gültigkeitsdauer wird der Zeitpunkt der Probeentnahme herangezogen. Haben Sie also die Probe am Montag um 08:00 Uhr entnommen, so ist das Ergebnis Ihres Tests ab diesem Zeitpunkt rückwirkend gültig. Deshalb empfehlen wir eine zeitnahe Aufgabe der Probe nach der Probenahme. 

Gilt dieser Test als Bestätigung bei Auslandsreisen, geschäftlichen Terminen, …?

Der Test entspricht höchsten medizinischen Standards, ist schmerzfrei und komplikationslos und wird in einem zertifizierten Labor mittels PCR-Verfahren ausgewertet. Er entspricht den Vorgaben, die im Gesetzestext definiert wurden. Auf Wunsch kann zusätzlich ein Zertifikat als offizielle Bestätigung bei Behörden ausgestellt werden.

Kann man das Test-Set ohne WebApp und ohne Angabe der Daten anwenden?

Eine Auswertung ohne der Anwendung der WebApp und somit ohne Angabe der Daten ist nicht möglich. Bei unvollständigen oder gänzlich fehlenden Angaben wird die Probe im Labor nicht ausgewertet. Ein Refund des Kaufbetrags ist ausgeschlossen. 

 

Wie retourniere ich die Probe an LEAD Horizon?

Bitte geben Sie das versiegelte Paket bei der Österreichischen Post unfrei als "Gefahrengut" und senden Sie Ihr Test-Set gut verschlossen an folgende Adresse:

Lifebrain Labor

Baumgartner Höhe 1 / Pavillon 17

1140 Wien

Beschriften Sie dafür ein weisses Blatt und überkleben Sie das Adressfeld auf der Rückseite Ihres Test-Sets.

Sollten Sie das Test-Set persönlich abgeben wollen, so können Sie dies von Montag bis Sonntag zwischen 8 und 18 Uhr bei dieser Adresse machen :

Lifebrain Labor Wien West

Frachtenbahnhof

Felberstraße 3

1150 Wien

Bitte beachten Sie, dass für Teilnehmer des Projekt Schutzschild gesonderte Regeln gelten: Ein Rücktransport per Post ist nicht inkludiert und muss auf eigene Kosten erfolgen!

Was passiert, wenn eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen wird?

Wenn festgestellt wird, dass eine Person mit dem Coronavirus infiziert wurde, wird sie behördlich abgesondert bzw. isoliert. Dies geschieht mittels Absonderungsbescheid, den die lokale Behörde ausstellt. Gleichzeitig werden mittels Contact Tracing (Kontaktpersonennachverfolgung) mögliche Kontaktpersonen, die in letzter Zeit mit der infizierten Person in Kontakt waren identifiziert und gegebenenfalls abgesondert oder informiert.

Wenn die infizierte Person medizinischer Betreuung bedarf, wird sie in einer Krankenanstalt behandelt, wo sichergestellt wird, dass sie von anderen PatientInnen isoliert wird. Wenn diese Person keiner medizinischen Betreuung bedarf, wird sie zu Hause unter Quarantäne gestellt und über die umzusetzenden Maßnahmen in Kenntnis gesetzt.

Sämtliche Maßnahmen haben das Ziel, dass möglichst wenige Menschen in Österreich mit dem Krankheitserreger infiziert werden. (Quelle: www.sozialministerium.at)

Wie lange warte ich auf mein Testergebnis?

Das Ergebnis wird innerhalb von 24 Stunden nach Einlangen im Labor per WebApp (Website) zugestellt. Proben werden von Montag bis Freitag zwischen 9 und 12 Uhr bei uns entgegen genommen. Jene Proben, die am Freitag bis 12 Uhr bei uns eingelangt sind, erhalten bis spätestens Samstag das Ergebnis. Bitte beachten Sie, dass der Postweg (egal ob via Österreichischer Post oder UPS) nicht in den 24 Stunden enthalten ist. Sie haben auch die Möglichkeit, die Probe direkt bei uns in der Sandwirtgasse 12/2 in 1060 Wien abzugeben, um sich den Versandweg zu ersparen. 

Erfolgt eine Absonderung bei einem positiven Test-Ergebnis?

Sollten Sie positiv auf SARS-Cov-2 getestet werden, so erfolgt  eine Absonderung für 10 Tage. Die zuständige Bezirksverwaltungsbehörde wird mit Ihnen diesbezüglich Kontakt aufnehmen. 

Wie kann sichergestellt werden, ob ich nicht den Test falsch angewendet habe und nur deswegen ein negatives Ergebnis erhalten habe?

Bitte folgen Sie genau der Anwendungsbeschreibung, um ein falsches Testergebnis zu vermeiden.

Ist der Test nur 30 Tage lang haltbar oder weshalb muss er innerhalb von 30 Tagen gemacht werden?

Für schnelle Ergebnisse muss der Test ab dem Kauftag innerhalb von 30 Tagen durchgeführt werden. Das gewährleistet, dass der Rücklauf der Tests nicht über der Laborkapazität liegt.

Nach 30 Tagen kann ich den Test nicht mehr anwenden und muss ihn entsorgen?

Korrekt. Dies stellt die Testkapazitäten und die damit verbundene rasche Ergebnisübermittlung (innerhalb von einem Werktag ab Eintreffen im Labor) sicher.

Wie lange dauert der Testprozess ungefähr?

Eine Probenentnahme nimmt weniger als 2 Minuten in Anspruch. Das Testergebnis liegt dann innerhalb von 24 Stunden ab Einlangen Ihrer Probe im Labor vor.

Was ist ein QR Code und wo finde ich den QR Code zum Scannen?

Ein QR Code ist eine zweidimensionale Version des Barcodes, den Sie bestimmt von Produktverpackungen kennen. Er sieht aus wie ein schwarz-weißes Pixelmuster. Den QR Code finden Sie in der Verpackung des Corona Selbsttests. Nach dem Scan mit Ihrer Handykamera öffnet sich die WebApp. Sie können die Website auf Ihrem Smartphone natürlich auch direkt über den Browser öffnen. Geben Sie dazu bitte jene Adresse ein, die auf der Verpackung Ihres Test-Kits abgedruckt ist. 

Wie findet die Identitätsüberprüfung statt?

Nach Öffnen der WebApp und Anbringung des Smartphones in der Halterung wird die Kamera des Smartphones aktiviert und der Kunde aufgefordert, einen Lichtbildausweis in die Kamera zu halten. Die WebApp funktioniert auch auf Laptops/PCs oder Tablets. Während der Kunde den Test durchführt, wird er gefilmt. Dieses Video dient dem Labor zur Feststellung der Identität. Auch ein Foto wird gemacht. Dieses Foto wird nach Einlangen des Testergebnis am Zertifikat, das optional heruntergeladen werden kann, abgedruckt, um eine zusätzliche Identifikation – beispielsweise durch einen Grenzbeamten – zu ermöglichen.

Sollten Sie kein Zertifikat mit Identitätsnachweis benötigen, können Sie diesen Schritt in unserer WebApp überspringen. 

Was passiert, wenn ich die Salzlösung unabsichtlich schlucke?

Es handelt sich um eine Kochsalzlösung. Diese zu schlucken ist gesundheitlich völlig unbedenklich.

Ist die WebApp kostenpflichtig?

Nein, die WebApp ist kostenlos und wird auch nicht über Apple Store oder Play Store bezogen. Sie müssen lediglich den Link auf Ihrem Test-Set über Ihren Browser öffnen. Diesen können Sie eigenständig eingeben oder mittels QR-Code 

Werden meine Daten gespeichert und weiterverarbeitet?

Die Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt und nur für max. 14 Tage gespeichert, um bei Wunsch ein Zertifikat ausstellen zu können oder auf Basis des Epidemiegesetzes die verpflichtende Meldung bei positiven Testergebnissen durchführen zu können. Nach 14 Tagen werden Ihre Daten wieder gelöscht. Lesen Sie unsere Datenschutzerklärung

Wo/Wie werden die Daten vorübergehend gespeichert?

Mit Ihrer Einwilligung verarbeitet die LEAD Horizon GmbH Ihre Daten. Ihre Daten werden zum Zweck der COVID-19 Testung an ein verfügbares/Ihrer Region zugeteiltes Labor übermittelt, welches die Daten in eigener Verantwortung weiterverarbeitet. Im Falle eines positiven Status ist das Labor gesetzlich verpflichtet, die Infektion an die zuständige Gesundheitsbehörde zu melden. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Muss ich den Identitätsnachweis machen?

In unserer WebApp gibt es die Möglichkeit, mit oder ohne Identitätsnachweis zu gurgeln. Der Nachweis ist kein verpflichtender Schritt, bringt  aber den Vorteil, zusätzlich ein Zertifikat mit Abbildung des Ausweises zum Vorzeigen bei Reisen, Eintrittstesten, etc. anzuwenden.

Der medizinische Befund ist jenes geforderte Dokument, welches man immer vorzeigen kann.

Kann BIPA meine Daten einsehen? Wer hat Zugriff auf meine Daten?

Nein, BIPA kann die Daten nicht einsehen. Zugriff auf die Daten haben nur die Personen des Labors und LEAD Horizon. Da uns Datenschutz sehr wichtig ist, haben wir eine maximale Behaltedauer der Daten von 14 Tagen. Danach werden diese gelöscht.

Wie viel kostet ein Test?

Ein Test kostet 59 Euro. Je nach Bestellmenge bieten wir variable Preisstaffeln. 

Wie komme ich zu einem medizinischen Befund?

Unser Partnerlabor Lifebrain stellt Befunde über deren Befundportal zu. Nach Vorliegen des Ergebnisses erhalten Sie eine Email mit einem Link, unter welchem Sie mit Eingabe Ihrer Handynummer ( zweistufiger Authentifizierung ) den medizinischen Befund abrufen können. 
 
Der Befund kann nur über dieses Portal abgerufen werden und wird nicht postalisch zugesandt. 
 
Wie finde ich die Abgabestelle in der Felberstraße 3, 1150 Wien?
 
Felberstraße 3, 1150 Wien (4)

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf